Nutzentrenner

Zur Komplettierung von Palettierlinien im Bereich von Flachbett- und Rotationstanzen wurde der Nutzentrenner MIBREAK für unterschiedliche Arbeitsbreiten bis 3.200 mm entwickelt. Der Nutzentrenner wird zum Auftrennen von Stanzware eingesetzt, wo gleichzeitig aus einem Stanzbogen mehrere Fertigprodukte produziert werden und nach dem Stanzvorgang getrennt werden müssen. Der rein elektromechanisch arbeitende Nutzentrenner MIBREAK mit einstellbarem und bei Bedarf segmentiertem Balken zeichnet sich durch seine hohe Positioniergenauigkeit und einfache Bedienung aus. Er ist auch für L-Verschachtelungen geeignet. Mit dem Einsatz einer gummierten Kunststoffkette ist nur noch ein geringer Anpressdruck erforderlich, so dass die Wellen der Bögen beim Trennen nicht gestaucht werden.

 

Nutzentrennerlinie:

In der Nutzentrennerlinie werden zwei Brecher als Linien- oder Eckvariante angeordnet, um die Ware sowohl in Längs- als auch in Querrichtung aufzutrennen.
Diese Aufstellung ermöglicht die Entkopplung des Brechvorganges und führt somit zu einer höheren Durchsatzleistung pro Stunde. Dank der modularen Bauweise und der variablen Anordnungsmöglichkeiten bietet die MIBREAK-Linie Einsatzmöglichkeiten für nahezu alle Anforderungen.

 

Vorteile:

  • elektrischer Antrieb, keine Hydraulik
  • hohe Positioniergenauigkeit
  • einfache Bedienung
  • kurze Einbaulänge
  • einstellbarer, segmentierter Balken
  • gute Zugänglichkeit aller Baugruppen
  • hohe Produktivität durch niedrige Zykluszeiten
  • Ausführung mit gummierten Kunststoffketten

 

Besonderheiten:

  • hohe Geschwindigkeiten
  • elektrischer Andruckbalken
  • keine Andruckmarkierungen wegen Spezialkette
  • keine Stauchung der Wellpappe durch geringen Anpressdruck
  • sehr hoher Sicherheitsstandard