Technik für Automobilwaschanlagen

Eine Entwicklung von Hohmeier Anlagenbau GmbH ist ein Kraftfahrzeug-Förderband mit einer Kunststoffmodulkette. Dieses Fördersystem wird bei Waschstraßen und bei der Fahrzeugaufbereitung eingesetzt. Entkonservieren, Flugrostentfernung, Waschen, Innenreinigung und Inspektionsarbeiten, auch mit korrosionsfördernden Flüssigkeiten können auf diesen Bändern risikolos ausgeführt werden. In öffentlichen Waschstraßen kommt es oft zu Beschädigungen an den Fahrzeugfelgen, wenn die Räder zu dicht an den seitlichen Zugketten stehen.

Die Konstruktion des Kunststoffförderbandes schließt das aus. Die Bandseitenführungen sind aus Kunststoff in einer niedrigen Höhe, dass auch tiefer gelegte Fahrzeuge beschädigungsfrei transportiert werden können.

Das Unfallrisiko für Bediener und Kunden in der Waschstraße wird erheblich vermindert, da bei unserem Konzept die Person nur auf die bewegte Kette treten können und nicht von einer Mitnehmerrolle erfasst werden. Wir liefern und montieren Kunststoffförderer in Breiten von 400 bis 5000 mm und Längen bis 100 m. Die Ausführung ist nach Kundenwunsch variabel.

Vorhandene Förderer mit Zugketten und Rollen können in den meisten Fällen ohne zusätzliche Fundamentarbeiten umgerüstet werden.

Die ersten von uns installierten Anlagen haben bereits eine Laufleistung von mehr als 300.000 Fahrzeugwäschen erreicht. Der Wartungsaufwand ist deutlich geringer als bei herkömmlichen Schleppketten. Über 100 Kraftfahrzeug-Förderbänder mit einer Kunststoffmodulkette haben wir seit 2004 erfolgreich bei unseren Kunden in Betrieb gesetzt.

Waschtechnik für den Industriebereich

Die Hohmeier Anlagenbau GmbH liefert zu dem für den industriellen Einsatzbereich nach neuesten Erkenntnissen konzipierte Fahrzeug,-Wasch-, Dichtprüf- u. Trockneranlagen inkl. kompletter Wasseraufbereitung, Fördertechnik, Kabinen, Beleuchtung etc.

Auch die Planung und Überwachung der Fundament- und Hallenarbeiten erfolgt durch Hohmeier.

Je nach Art der Prüfung werden die Fahrzeuge mit oder ohne Fahrer durch die Berieselungs- und Waschzone gefahren. Die Fahrzeuge können dabei unterschiedlich stark verschmutzt sein, teilweise durch Straßenbenutzung aber auch durch Salzverschmutzungen, Insekten, etc.

Ein zentrales Element im Bereich dieser Anlagen ist der von Hohmeier entwickelte Hochleistungsportaltrockner Hochleistungsportaltrockner mit Doppeldachdüse und strömungsoptimierter Düsengeometrie der auch bei hohem Fahrzeugdurchsatz ein herausragendes Trocknungsergebnis bietet.

Das ständig weiterentwickelte Konzept macht dieses Trocknersystem zu einer gefragten Komponente bei Dichtheitsprüfanlagen sowie in der Fahrzeugaufbereitung.

Die Prospektseite und die technischen Daten des hohmeier-Kunststoffförderbandes sind über die nachfolgenden Links als PDF Dokument zu laden.