Gurtheber

Gurtheber, entwickelt für die Automobilindustrie, setzen sich zunehmend auch in anderen Branchen durch. Ausschlaggebend sind dabei die klaren Vorteile gegenüber anderen Vertikalförderern. Gurtheber bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten und werden heute in zwei Leistungsklassen eingeteilt.

Für Lasten zwischen 200 kg und 1.500 kg wurde der Gurtheber "leicht" entwickelt. Dieser Heber wird als komplette Einheit geliefert und ist innerhalb kürzester Zeit montiert und betriebsbereit. Durch die schlanke Bauform findet dieser Gurtheber auch bei sehr engen Einbauverhältnissen seinen Platz. Die hohe Fördergeschwindigkeit ermöglicht es, beliebig viele Ebenen in kürzester Zeit anzufahren und entsprechende Lasten zu transportieren. Komfortable Steuerungen gewährleisten hohe Bedienerfreundlichkeit und eine reibungslose Integration in den Produktionsprozess.

Für Lasten zwischen 1.000 kg und 5.000 kg wurde der Gurtheber "schwer" entwickelt. Diese Bauform bietet extreme Stabilität und Laufruhe auch bei hohen Lasten und hoher Förder-geschwindigkeit. Der Laufwagen kann mit besonders weit auskragenden Förderkomponenten oder Plattformen ausgestattet werden. Transportvolumen von z. B. 140 t pro Stunde bei einem Höhenunterschied von 8,00 m spiegeln die Leistungsfähigkeit des schweren Gurthebers wieder. Komfortable Steuerungen gewährleisten auch hier eine hohe Bedienerfreundlichkeit und eine reibungslose Integration in den Produktionsprozess.

Vorteile:

  • wartungsarm
  • geräuscharm
  • geringer Stromverbrauch durch Gegengewicht
  • hohe Laufruhe
  • kurze Montagezeit


Ansprechpartner:

Andreas Vogt
Hohmeier Anlagenbau GmbH
Fon: +49 5721 / 9789 - 22