Neuheiten auf der LIGNA 2017

Ein Besuch lohnt sich!

Die weltgrößte Brettsperrholzpresse
TimberPress X 160

Mit einer maximalen Plattengröße von 20 x 6 m baut MINDA derzeit die weltgrößte BSP-Presse für einen europäischen Fertighaushersteller.
Diese TimberPress X 160 ist die aktuelle Weiterentwicklung der hydraulischen BSP-Pressensysteme aus dem Hause MINDA.
Fugenverleimte Quer- und Längslagen werden mit 0,6 N/mm² zu BSP-Elementen verpresst – das entspricht einer Gesamt-Presslast von 7200 Tonnen. Bei einer Leistung von 16 Zyklen pro Schicht sind die Mechanisierung, der Kleberauftrag und die Presse für eine jährliche Produktion von 120.000 m³ im Einschichtbetrieb ausgelegt.

Brettsperrholzproduktion jetzt auch in Schweden

Im ersten großformatigen Brettsperrholzwerk in Schweden bei Martinsons in Bygdsiljum startete im Dezember 2016 die Produktion von Brettsperrholzelementen, welche in der Lage ist, Abmessungen von maximal 16,6 x 3,1 m herzustellen. Inhaber Olov Martinson entschied sich am Ende der umfangreichen Planungs- und Projektierungphase für MINDA als Lieferanten, weil er zum einen einfach ein gutes Gefühl hatte, aber auch weil ihn die durchdachten Detaillösungen und die kompakte Bauweise überzeugt haben.

Produktionsvolumen von 15.000 - 20.000 m³pro Schicht

Produktionsablauf
Die keilgezinkten Längs- und Querlamellen werden nach dem Ablängen und Hobeln zu Längs- und Querlagen in einer Pufferzone vor dem Legetisch vorverdichtet. Ein Vakuumheber platziert die Lagen wechselseitig auf den Legetisch und jede Lage wird mit Kleber benetzt. Nach dem Legen der Decklage wird das zu verpressende Element auf einem speziellen Kunststoffband in die TimberPress X 331 transportiert. Je nach Länge des Elements fährt es gegen eins der 12 Schotts, welches als stirnseitiger Anschlag während des Pressvorganges dient. Die flexibel einstellbaren Schotts ermöglichen dem Hersteller, vollautomatisch, ohne manuellem Eingriff die optimale Plattenlänge zu produzieren. Der vertikale Pressdruck beträgt bis zu max. 0,8 N/mm², dabei liegt die Presszeit bei 38 Minuten und soll in den kommenden Monaten noch auf 30 Minuten reduziert werden. Das verpresste Element kann im Anschluss an den Pressvorgang auf den CNC-Bearbeitungszentren bearbeitet werden und dem Versand zur Verfügung gestellt werden.

Minda Control Server (MCS) steuert Anlage
Für einen reibungslosen Arbeitsablauf der Fertigung sorgt unser MINDA-Control-Server (MCS). Dieses Leitrechnersystem gewährleistet dem Kunden eine hohe Prozesssicherheit und optimale Bedienerfreundlichkeit. Der MCS stellt das Bindeglied zwischen der Arbeitsvorbereitung und den Computern der angeschlossenen Maschinen und Anlagen dar. Auf dem Server werden alle Produktionsdaten vorgehalten, die von der Arbeitsvorbereitung bereitgestellt werden. Alle am Fertigungsprozess beteiligten Maschinen können diese Daten lesen. Alle relevanten Pressdaten wie Dauer, Pressdruck, Leimauftrag oder Plattengeometrie werden lückenlos für jede BSP-Platte aufgezeichnet. Die TimberPress X 331 ist für ein Produktionsvolumen von 15.000 - 20.000 m³ pro Schicht ausgelegt.

Produktion von Mass Plywood Panel auf hydraulischer Brettsperrholzpresse

Die Firma Freres Lumber hat ihren Firmensitz in Lyons, im Bundestaat Oregon in den USA und verfügt über drei Sperrholzwerke zur Verarbeitung von Douglasie. Das Unternehmen wollte aufgrund der fallenden Importpreise auf dem US-Markt sein Portfolio erweitern. In Zusammenarbeit mit der nahe gelegenen Oregon State University wurde das „Mass Plywood Panel“ (MPP) als Alternative zu CLT aus Vollholz gemäß den Vorgaben von ANSI/ APA für „Structural Cross Laminated Timber“ entwickelt.

Kleinformatige Sperrholzplatten werden durch Schäften zu den benötigten Längen zusammengesetzt, in unterschiedlich breite Streifen aufgeteilt und anschließend geschliffen. Je nach strukturellen Anforderungen kann ein MPP- Element nur aus Längsstreifen oder Kombinationen von Längs- und Querstreifen aus max. 9 Lagen zusammengesetzt werden.

MINDA konzipierte die TimberPress X 337, die das Verpressen von maximal 3,6 x 14,6 m großen Platten erlaubt. In einem Presszyklus, der 40 Minuten dauert, können bis zu 32 m³ Mass Playwood Panels produziert werden. Als Kleber setzt der Produzent MUF ein. Eine Mehrfach-Belegung der Presse ist möglich.

Im Vergleich zu CLT-Vollholzelementen können durch die bereits kreuzweisen Lagen innerhalb des Sperrholzes bei gleichen Festigkeitseigenschaften bis zu 20% kleinere Dimensionen eingesetzt werden. Der Produktionsbeginn ist für Januar 2018 in den USA geplant.

Zurück