MINDA engagiert sich

Mitarbeit bei "Flüchtlingspartner Minden".

Flüchtlinge sind ein Zugewinn für unsere Gesellschaft.
Aber wie integrieren wir sie am besten? Das Sammeln von Kleidung, Spielzeug und Möbeln ist wichtig.
Aber was macht eine Integration in unsere Gesellschaft erst richtig möglich?
Ein Arbeitsplatz ist hier das zentrale Element. Das Erlernen der deutschen Sprache, um sich zu verständigen und eine Aus- und Weiterbildung anzuschließen, ist der Weg dorthin.
Dies wird für die Zukunft eine größere und vor allem eine langfristigere Aufgabe sein. Aus diesem Grunde hat sich MINDA den im Oktober ins Leben gerufenen „Flüchtlingspartnern Minden“ angeschlossen.

„Die Flüchtlingspartner Minden fördern ausschließlich Projekte zur Integration unserer neuen Mitbürger. Wir helfen ihnen, ihre sprachlichen und fachlichen Fähigkeiten zum Wohl der Gesellschaft zu entwickeln und damit zum Fortschritt unserer Gemeinschaft beizutragen. Sämtliche Fördermittel kommen unbürokratisch, unverzüglich und uneingeschränkt Projekten zur Integration von Flüchtlingen in Minden zu.“ (aus Anzeige im „Mindener Tageblatt vom 21.11.2015)

Copyright: Mindener Tageblatt, [21.11.2015]. Texte und Fotos aus dem Mindener Tageblatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.

www.MT.de
Lesen Sie den kompletten Artikel hier!

Zurück