Komplettanbieter Intralogistik inkl. Hochregallager

Erschienen in der International Paper Board Industry, Februar 2019

MINDA als Intralogistikspezialist in der Wellpappen- und Vollkartonindustrie bietet komplette Anlagen vom Rohmaterialtransport über das Produktionszwischenlager, die Anbindung der Verarbeitungsmaschinen bis hin zur Lagerung von Fertigwaren.

Nach erfolgreicher Installation mehrerer In-House-Lager für Rohware, unter anderem bei Janmar Centrum in Polen, hat sich MINDA zum verlässlichen Partner im Bereich Hochregallager entwickelt und ergänzt mit dem ersten Großprojekt eines Hochregallagers für Fertigware die komplette Produktpalette der Intralogistik für die Wellpappenindustrie.

 

Die Konzeptionierung eines Lagersystems in bereits bestehende Gebäude erfolgt über eine digitale Maßaufnahme des Ist-Zustandes, welche eine hohe Planungssicherheit und Genauigkeit gewährleistet.

Schon in der Projektierungsphase wird gemeinsam mit dem Kunden eine auf ihn zugeschnittene Lösung für seinen Anwendungsfall erarbeitet. Denn jedes Hochregallager unterscheidet sich durch kundenspezifische Rahmenbedingungen:

+ Anzahl der Stellplätze
+ Dimensionen und Abmessungen
+ Einzulagernde Formate und Gewichte  
+ Palettentypen und Abmessungen 
+ Bauliche und geografische Bedingungen   
+ Ein- und Auslagerzeiten   
+ Ausführungen der Regalbediengeräte

 

Realisiertes Projekt

Beispielgebend für die Individualität der Kundenanforderungen ist ein Hochregallager-Projekt, bei dem MINDA verschiedene Regalbediengeräte zum Einsatz bringt, um die spezifischen Kundenanforderungen bestmöglich zu erfüllen.

Unterschiedliche Formate können flexibel per Teleskop- oder Satellitentechnik im Hochregallager eingelagert werden. Diese Wahlmöglichkeit erlaubt das modulare Einlagern großer und kleiner Formate mit dem Ziel einer optimalen Lagerplatzauslastung.

 

Gasse im Hochregallager

Der Produktionsbeginn des Projektes mit ca. 20.000 Stellplätzen und mit 41 m Höhe ist im Herbst 2019 geplant.

Die Leerpaletten durchlaufen eine Palettenprüfanlage und werden automatisch ins Hochregallager eingelagert und bei Bedarf der Beladestation automatisch zugeführt.

 

Automatisierung

Das Warehousemanagement-Software-System WMS 1.8, basierend auf dem etablierten Steuerungs- und Visualisierungssystem MoveIT wurde dahingehend erweitert, dem Anwender eine einheitliche Bedienoberfläche zu bieten. Die Schnittstellen reduzieren sich somit auf eine Plattform und ermöglichen dem Nutzer gleichzeitig viele Integrationsoptionen. Ein- und Auslagerungszyklen sowie Umlagerungs- und Optimierungsprozesse, die auf der Tourenplanung des Kunden basieren, werden über dieses System gesteuert.

Für die Realisierung derartiger Großprojekte arbeitet MINDA mit etablierten, starken Partnern zusammen, wobei jeder seine Kernkompetenzen einbringt, sodass in Summe die Synergien für einen erfolgreichen Projektabschluss gegeben sind.

 

Training und Service

Nach Abschluss der Installations- und Inbetriebnahmephase bietet MINDA einen umfangreichen After Sales Service. Zusätzlich arbeiten MINDA-Trainer die Bediener in den Produktionsablauf ein. Ein kontinuierlicher Ausbau der Service-Abteilung ermöglicht einen optimalen Support, auf First-Level-Ebene, und das rund um die Uhr.

Als Komplettanbieter für Intralogistik hat MINDA es sich zur Aufgabe gemacht, den Kunden als starker Partner vom ersten Entwurf bis zum After Sales Service zu begleiten und mit ihm gemeinsam die beste Lösung für seinen Erfolg zu realisieren.

Zurück