Erstes MPP-Element aus MINDA-Presse

Erstes MPP-Element auf MINDA-Presse verpresst

 

Ein straffer Zeitplan gelingt. Nach erfolgreicher Abnahme der CLT-Presse durch den Kunden bei MINDA in Minden begannen Anfang September der Abbau und die Auslieferung der TimberPress X 337 in die USA. Im Oktober starteten MINDA-Monteure mit dem Aufbau der ersten Pressenmodule und im Dezember meldete Freres Lumber stolz die Verpressung des weltweit ersten Mass Plywood Panels (MPP).

 

Freres Lumber mit Firmensitz in Lyons im Bundesstaat Oregon/USA feiert nicht nur sein 95-jähriges Firmenjubiläum sondern auch die Produktion des ersten CLT-Elements aus Sperrholz. Stolz verkündet Kyle Freres, Vice President of Operations (Freres), dass am 18. Dezember um 18.15 Uhr ein Element mit den Abmessungen von 9,90 m x 2,40 m x 0,1 m die MINDA-Presse verlassen hat. Er bezeichnet dies als den Höhepunkt einer zweijährigen Planungs,- Entwicklungs-, Test- und Konstruktionsphase.

Ein Rückblick: Seit Mai 2016 planten Freres, MINDA und ihr amerikanischer Vertreter, STILES Machinery, gemeinsam die erste Produktionslinie von konstruktivem CLT aus Sperrholz. Im Dezember 2016 waren alle Details geklärt und der Vertrag unterschriftsreif. Im März 2017 begannen die Bodenvorbereitungen der neuen 16.000 m² großen Produktions-halle mit einer Verladestation auf Züge innerhalb der Halle. Die Hallenbauer hatten einen sehr eng gesteckten Zeitplan zu realisieren, da die Produktion im Dezember anlaufen musste. Im Oktober erreichten die ersten Container mit den Pressenteilen das Werk. Dank der modularen Bauweise und der sehr engagierten MINDA-Crew konnte die komplette Fertigungslinie vor Ablauf des geplanten Zeitrahmens installiert werden. In der zweiten Dezemberwoche standen dann auch die Sperrholzstreifen für die neue MPP-Linie zur Verfügung. „Koordination war der Schlüssel zum Erfolg“ urteilt Kyle Freres. Das Unternehmen bedankt sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Weitere Informationen

Zurück