BSP-Linie für Martinsons Trä AB

Erschienen: Holz-Zentralblatt-Online vom 13.04.2016

Martinsons Brettsperrholz-Linie kommt aus Minden
Die mittelschwedische Holzindustrie Martinsons, Bygsiljum, hat den Lieferauftrag für eine Produktionsanlage für großformatige Brettsperrholzelemente (BSP) nach Minden vergeben. Die Minda-Anlage mit einer "Timber-Press X300" als zentraler Einheit ist auf eine Jahreskapazität von 20.000m³ in einer Schicht ausgelegt und kann bis zu 35 cm dicke Elemente in Formaten bis 3,10m x 16,50m produzieren. Die Martinsons Trä AB hat ihren BSP-Bedarf bislang in Mitteleuropa gedeckt; nachdem die Nachfrage nach großformatigen Elementen in Skandinavien stark zugenommen habe, so das Unternehmen, habe man sich im letzten Jahr zu einer Investition in Höhe von 80 Mio. SEK (umgerechnet rund 8,7 Mio. Euro) für eine eigene Anlage entschlossen. Diese soll bis Ende dieses Jahres produzieren. Martinsons hat seit 2003 BSP-Produktionserfahrung mit einer kleineren Anlage gesammelt.

 

 

www.holz-zentralblatt.com

 

Zurück