Angrillen bei MINDA

Azubis organisieren eigenes Grillfest

Aromatische Rauchschwaden durchzogen am Freitag, den 4. März die neue Montagehalle in Minden. 20 Auszubildende, Studenten und junge Gesellen warteten hungrig auf die ersten Würstchen und Steaks vom Grill. Sie hatten sich nach dem Feierabend zusammengefunden, um die Woche entspannt ausklingen zu lassen.

Auszubildende, Studenten und junge Gesellen verstehen sich bei MINDA sehr gut und unterstützen sich auch im Alltag. „Wir wollten auch neben der Arbeit mal etwas zusammen machen.“, erklärt Kevin Kaup. Er hatte die Idee zum Grillfest ins Leben gerufen und sich vorab um die Besorgungen gekümmert. Gemeinsam mit anderen Auszubildenden wurden am Freitagmittag Tische und Bänke in der neuen Halle aufgestellt und nach Feierabend brutzelten die ersten Köstlichkeiten auf dem Gas-Grill. Frei nach dem Motto „Es gibt kein besseres Frühstück!“, kamen sogar Auszubildende, die eigentlich Urlaub hatten.

Ein wenig Spannung war beim Grillen auch dabei. Man wisse ja nie, wann die Rauchmelder an der Decke auslösen würden. Deswegen wurde zwischenzeitlich gut gelüftet. „Wir hätten den Feuerwehrmännern aber auch ein Würstchen angeboten!“, scherzte die Gruppe.

Dass der Zusammenhalt zwischen den jungen Mindanern passt, merkte man nicht nur an der entspannten Grillatmosphäre, sondern auch an zukünftigen Plänen: „Vielleicht bekommen wir ja ein Team zum Drachenboot – Rennen auf der Weser zusammen!“, „Oder wir spielen Football!“. Diese Ideen stehen noch in den Sternen, sollten aber irgendwann Gestalt annehmen. Fest steht jedoch, dass sich alle über eine Wiederholung des Grillfestes freuen würden.

Zurück