Gütesortierungen

In Gütesortierlinien werden die unsortiert aufgegebenen Rohwarenstapel automatisch vereinzelt und Brett für Brett auf verschiedenste Kriterien, wie Festigkeit, Ober-flächenqualität, Maßhaltigkeit, Feuchtigkeit etc. überprüft.
Fehlstellen können an Anzeichenstationen manuell auf den Brettern markiert oder automatisch durch Scannereinheiten und Markierstationen markiert werden. Am Ende der eigentlichen Gütesortierung werden Bretter gleicher Qualität und Güte zu Paketen abgestapelt.

 

Hochleistungsanlagen

In Hochleistungsanlagen werden die sortenreinen Pakete über separate Stapelautomaten gebildet, in kleineren Anlagen kann die Paketbildung über Industrieroboter platzsparend auf kleinstem Raum erfolgen.

Durch die Gütesortierung steht sortiertes Material für die Produktion zur Verfügung, sodass die eigentliche Produktionslinie effizient beschickt werden kann.